Abonniere den Newsfeed

Klaviernoten – Für Elise

Für Elise ist gehört zu den bekanntesten Klavierstück von Ludwig van Beethoven aus 1810. Es ist rondoartig geschrieben und hat die Form A-B-A-C-A (siehe Rondo). Das Klavierstück heißt auch a-Moll WoO 59. Der Titel “Für Elise” stammt von einem verschollenen Autographen, das laut Ludwig Nohl die Aufschrift “Für Elise am 27. April zur Erinnerung von L. v. Bthvn. Die Jahreszahl fehlte, lässt sich aber durch das Skizzenblatt BH 116 erschließen.
Entstehungsgeschichte
Zunächst entwarf Beethoven das Stück 1808 in einem Skizzenbuch. Es befindet sich auf Seite 149 in Zeile 6 und 7. Es handelt sich dort um eine einstimmige sechzehntaktige Melodie.
Eine wesentlich umfangreichere Skizze entstand im Frühjahr 1810. Sie befindet sich heute in Beethovens Haus und hieß BH 116, wie oben schon erwähnt. Auf dieser Grundlage entstand das heute verschollene Autograph auf.
In BH 116 gibt es drei Arbeitsphasen:

erste Niederschrift 1810
Korrekturen an der ersten Niederschrift 1810
eine nochmalige Bearbeitung 1822, dessen Ziel es war das Klavierstück …

Den ganzen Artikel lesen

Veröffentlicht unter: · ·

Klaviernoten – Flohwalzer

Der Flohwalzer ist ein volkstümliches Klavierstück. Jedoch gibt es keine definitive Fassung des Werks in Notenschrift. Glücklicherweise ist die Grundfassung sehr einprägsam. Somit können auch ungeübte Hände und Nicht-Pianisten dieses Stück leicht erlernen. Zusätzlich ist dieses Stück sehr beliebt. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass man es mit geringem Übungsaufwand mehrstimmig, rythmisch und klanglich auf Klavier spielen kann. Das besondere daran ist, dass man am Ende mit der linken Hand übergreift. D. h. die linke Hand spielt rechts und die Rechte links. Dies ist aber auch leicht zu bewältigen. Hier ist eine “normale” (langsame) Version dieses Stückes, falls du es noch nicht kennst: Jedoch spielen es viele Leute so schnell sie können, was dann allerdings nicht unbedingt schön klingen muss.

Den ganzen Artikel lesen

Veröffentlicht unter: ·

Klaviernoten – Stille Nacht, heilige Nacht (Silent night, holy night)

Dieses Weihnachtsstück ist der Klassiker in Deutschland seit Jahrhunderten. Es ist das bekannteste Weihnachtslied auf der Welt und wurde in Österreich von Joseph Mohr 1816 komponiert.
“Stille Nacht” auch bekannt als “Silent night” steht in jedem Weihnachtsklavierbuch, weil es ein einfaches und immer wieder wunderschönes Weihnachtsstück ist.
Dafür habe ich hier die Klaviernoten (eines der vollständigsten Notenhefte zum Thema Weihnachtslieder überhaupt, für knapp 23 EUR) und ein Video abgebildet.

Den ganzen Artikel lesen

Veröffentlicht unter: · ·

Klaviernoten – Fabelhafte Welt der Amélie

Fabelhafte Welt der Amélie

Filmmusik zum schönen Film “Die fabelhafte Welt der Amélie” von Yann Tiersen.
Das wunderbare Stück, was man sofort mit dem Amélie-Film in Verbindung bringt, heißt:
“Comtine d’un autre été l’après-midi”.
Hier ein Tutorial dazu:

Den ganzen Artikel lesen

Veröffentlicht unter: · ·